Immer wieder dienstags …

Schon seit mehreren Monaten treffen sich die Erst- und Zweitklässler der Grundschule Wallerstädten regelmäßig zum gemeinsamen Lernen. Immer wieder dienstags in der 3. und 4. Stunde steigt bei den 44 Schülerinnen und Schülern die Aufregung, was es nun heute Neues zu tun gibt. Zunächst begann alles mit einer spontanen Idee von Frau Bierach und Frau Ramb. Im April starteten die Klassenlehrerinnen gemeinsam mit ihren Klassen mit der Atelierarbeit zum Thema “Haustiere”. In den verschiedenen Ateliers (Mathe-, Deutsch-, Sach- und Kreativatelier) gab es jede Woche etwas Neues zu entdecken und zu lernen. Schnell hatten wir 44 Haustierexperten.
Gerne wollten die Kids auch Dino-Experten werden, weshalb wir auch weiterhin dienstags nicht auf unsere Treffen in der Aula verzichteten. 
Während unserer Dino-Projektarbeit sind in den verschiedenen Gruppen tolle Plakate entstanden, die nun auch im Foyer aushängen. 
Eine wirklich dinostarke Leistung der beiden Klassen.

 

Schild über der Eingangstür in neuem Glanz

An einem Wochenende im Juni, genauer gesagt am 25. Juni 2022, erstrahlte unser Namensschild über dem Eingangsbereich in ganz neuem Glanz. 

Herr Wild, Elternteil aus Klasse 1, hatte die Initiative ergriffen und mit vielen weiteren fleißigen Helfern (ebenfalls Eltern aus der Schulgemeinde) das veraltete und heruntergekommene Schild über der Eingangstür der Grundschule neu gestrichen, ausgebessert und wieder stabil befestigt. Wir finden: Es sieht großartig aus! 
Ganz herzlichen Dank an alle Helfer!

 

Sommerfest 2022

Am 01.07.22. fand bei bestem Wetter unser diesjähriges Sommerfest auf dem Pausenhof der Grundschule Wallerstädten statt. Nach der Begrüßung, durch die Schulleiterin Frau Bierach, leitete der Schulchor musikalisch das Sommerfest ein, bevor dann alle Schulkinder das Lied “FERIEN” unter der Leitung von Frau Jäger-Fenchel zum besten gaben.

Nach der Eröffnung konnten die Kinder vielfältige Spiel- und Begwegungsstationen besuchen, die von den Eltern der jeweiligen Klassen organisiert und durchgeführt wurden.
Neben den Stationen: Wasserlauf, Bungee Run, Dosenwerfen/Sackhüpfen, der Torwand, “Kinder stark machen” und Kinderschminken sorgte auch die Hüpfburg, sowie der Eiswagen für Begeisterung bei den kleinen und großen Gästen.
Wie bei den vergangenen Festen auch, organisierte der Förderverein den Getränkeverkauf. Es gab ein reichhaltiges Buffet, dessen Erlös unserem Förderverein und somit den Kindern unserer Grundschule zu Gute kommt.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für die großartige Unterstützung bedanken!

     

 

 

Unsere Lieblingsbilder beim Bilderwettbewerb

Mitte Mai fand ein Bilderwettbewerb statt. Es gab Abfallzangen, Mülleimer und Müllsäcke zu gewinnen. Die wären doch perfekt für die Ausstattung unseres fleißigen Hofdiensts durch die 3. und 4. Klässler gewesen.

Die Viertklässler waren richtig kreativ und reichten sehr motiviert ihre drei Kunstwerke zum Thema Müll und Umwelt ein.
Am Tag der offenen Tür im Abfallzentrum Büttelborn wurden die Bilder ausgestellt. Die Besucher durften ihr Lieblingsbild wählen.
Wir erhielten viele Stimmen, doch leider reichte es nicht zum Sieg. Wie schade!
Es erreichten uns jedoch kleine Geschenke als Dankeschön für unsere Teilnahme, über die wir uns auch sehr freuten.
Hier seht ihr noch einmal unsere Lieblingsbilder:

 

Die neuen Erstis schnuppern Schulluft

Vor den Osterferien begrüßten Frau Bierach, Frau Makohl und Frau Samorey Kindergartenkinder, die nach den Sommerferien in die 1. Klasse kommen werden.
Die Kinder erlebten ihre ersten richtigen Schulstunden. Dabei waren sie bestimmt so aufgeregt wie Leo Löwe, der ihnen von seinem ersten Schultag berichtete.
Alle Kinder erzählten, malten, schrieben und rechneten fleißig. Natürlich durfte auch eine richtige Hofpause mit anschließender Frühstückszeit nicht fehlen. Die Zeit verging für uns alle wie im Flug.
Am Ende gab es auch eine kleine Hausaufgabe: Zeichne dich auf ein weißes Blatt. Schreibe deinen Namen darauf und wirf es in den Schulbriefkasten.
Wir gestalten damit ein Plakat. So lernt die Schulgemeinde die neuen Erstis schon einmal kennen.

 

Wer ist Vorlesekönig/in in der 4. Klasse?

Im März fand ein Vorlesewettbewerb in der 4. Klasse statt. Jeder durfte teilnehmen. Acht Kinder trauten sich, ihre Vorlesekünste vor Publikum vorzutragen.
Aus ihrem Lieblingsbuch suchten sie sich in der 1. Runde eine spannende Stelle heraus, durften sie zu Hause üben und lasen sie im Klassenraum den Klassenkameraden und Klassenkameradinnen vor. Dabei legten sie großen Wert auf zum Beispiel eine angemessene Lautstärke, Betonung, Vorlesegeschwindigkeit und Zuhörerkontakt.
Die Mitschüler/innen hörten aufmerksam zu und vergaben anonym und fair Punkte.
Drei Kinder kamen in die finale Runde.
Das Finale fand in einem besonderen Rahmen statt: In der Aula wurden in Reihen Stühle vor die Bühne gestellt. Auf der Bühne standen ein Tisch und ein Stuhl für die Vorleser. Im Hintergrund waren die schönen Bühnenbilder zu sehen. Eine besondere Atmosphäre!
Alle drei Finalisten erhielten den gleichen Textauszug aus dem Buch Räuber Hotzenplotz. Nach kurzer Zeit zum Einlesen trauten sie sich nacheinander auf die Bühne. Alle Drei lasen auf wunderbar unterhaltsame Art und Weise vor. Es machte viel Spaß ihnen zuzuhören.
Wieder bewerteten die Mitschüler die Lesekünste.

Wer hat gewonnen? Wir haben eine Vorlesekönigin!

Ihr habt bestimmt schon von ihr gehört?!

 

Der Känguru-Wettbewerb 2022:
75 Minuten lang rauchten die Köpfe!

Im März nahmen die Schüler der 3. und 4. Klasse an diesem Mathematikwettbewerb teil.
Den Wettbewerb gibt es seit 25 Jahren.
Bisher nahmen ca. 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 80 Ländern teil!
In diesem Jahr waren es 9400 Schulen mit 685000 Schüler/innen. Und wir waren dabei! 
Es galt 24 Rechen- und Knobelaufgaben alleine zu lösen. In den beiden Klassenzimmern wurde angestrengt nachgedacht, gerechnet und geknobelt.
Die Köpfe rauchten!
Auch in diesem Jahr erhalten alle Teilnehmer/innen eine Urkunde mit der erreichten Punktezahl und einen kleinen Preis. 
Wer sind die Gewinner? Bald erfahren wir es.

 

Mit dem Fahrrad über den Schulhof – die 3. Klasse erlebt einen “Fahrradtag”

Im März luden wir den 1. Wiesbadener Schulsportverein zu uns auf den Schulhof ein. Der Verein veranstaltete hier einen Fahrradtag für die 3. Klasse.

Die Drittklässler bekamen von einem Trainer Kenntnisse über Fahrradtechnik und Verkehrssicherheit vermittelt.
Auf dem Schulhof wurde ein Fahrrad-Parcours errichtet. Mit viel Freude durchfuhren die Kinder die Übungsstationen: z.B. um Pylonen und über eine Wippe fahren, Gleichgewicht halten, Handzeichen geben, bremsen.
In der 4. Klasse findet im Sachunterricht die Verkehrserziehung mit den Polizisten statt.
Der Fahrradtag ist eine prima Vorbereitung!

 

Wir machen mit – SchulAktion 2021

In den vergangenen Tagen und Wochen haben unsere Schülerinnen und Schüler fleißig Postkarten für einen guten Zweck gestaltet. Einen kleinen Einblick kann man schon jetzt über das beeindruckende Plakat im Eingangsbereich der Schule erhaschen. Der Erlös unserer “Postkartenaktion” soll den Kindern im Ahrtal zugutekommen.

 

Plakat im Foyer der Grundschule